08.06.2022 - Kunstwerk des Monats Juni

Daniela Fugger-Antonacci aus Berg
Bildrechte: Jörn Kachelrieß

mit Daniela Fugger-Antonacci aus Berg


Seit 8. Juni 2022 zeigt die Künstlerin ein Gemälde und eine Serie von kleinen Collagen im Foyer des Katharina von Bora-Hauses. Die in Berg lebende Schriftstellerin Franziska Sperr las am Abend der Vernissage eine ihrer Erzählungen.

Daniela Fugger-Antonacci wurde 1961 in Freiburg geboren. Sie studierte Innenarchitektur in Rosenheim und arbeitete unter anderem im Bureau Ecart bei Andrée Putman in Paris. Ihre Gemälde und Collagen basieren wie ihre Einrichtungskonzepte auf Fundstücken, die sie auf ebenso ungewöhnliche wie eigenwillige Art zu kombinieren weiß. Daniela Fugger-Antonacci lebt und arbeitet in Berg. Im Jahr 2021 stellte sie erstmals als Gastkünstlerin bei den Ateliertagen Berg/Icking aus und überraschte mit einem Raumkunstwerk in einer stillgelegten Mechaniker-Werkstatt.

Fotos von der Vernissage  (Jörn Kachelriess) sind hier zu sehen.