Willkommen ...

 

... auf der Website der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Berg am Starnberger See! Wir laden Sie ein, sich hier über unsere Kirchengemeinde zu informieren. Wir freuen uns, wenn Sie immer wieder einmal vorbeischauen, auch einfach zum "Stöbern", und hoffen, dass Sie immer wieder Neues entdecken. Wenn Sie dazu Fragen und Anregungen haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.


Aktuelles und Gewesenes

Gottesdienst der Kirchengemeinden
Berg, Feldafing-Pöcking, Penzberg, Starnberg, Tutzing


"Ich sehe was, was Du nicht siehst"

mit den Pfarrerinnen Christiane Döring, Beate Frankenberger, Dr. Anne Stempel-de Fallois, Vikarin Rina Mayer und den Pfarrern Johannes de Fallois, Johannes Habdank und Philipp Roß

auf dem Steininger Grundstück in Starnberg

Bilder von dem Open-Air-Gottesdienst finden Sie hier.

Helmut Geierstanger aus München - Foto: Erol Gulian
Bildrechte Erol Gurian

mit dem Maler Helmut Geierstanger aus München


Seit 11. Mai  2022 zeigt der Maler Helmut Geierstanger einen Monat lang zwei Gemälde aus der Reihe „Geträumte Natur“ (Öl auf Leinwand 2021/22) im Foyer des Katharina von Bora-Hauses. Der Berger Schauspieler und Autor Philipp Moog las am Eröffnungsabend der Ausstellung eine kurze Passage aus seinem 2021 erschienenen Roman „Anderwelt“.

Prof. Dr. Frieder Harz - Seniorenkreis Mai 2022
Bildrechte Ev.-Luth. KG Berg

„Johannes Kepler - Theologe und Astronom"

Vortrag von Prof. Dr. Frieder Harz

im Rahmen des monatlich stattfindenden Seniorenkreises im Katharina von Bora-Haus

Gestärkt durch Kaffee und Kuchen brachte uns Prof. Dr. Frieder Harz in einem spannenden und lebendigen Vortrag den vor 450 Jahren geborenen deutschen Astronomen, Mathematiker und Physikotheologen Johannes Kepler nahe. Die von ihm entdeckten Gesetzmäßigkeiten der  Planetenbewegungen ("Keplersche Gesetze") nannte er nie "Gesetze", sie waren

„Die Türkei von innen" - Erfahrungen, Eindrücke und Ansichten

Vortrag von Dr. Hans Werner Schmidt, Schwäbisch Hall / Izmir

im Katharina von Bora-Haus

Der Referent hat viele Jahre in der Türkei gelebt und dort in Istanbul, Ankara und Izmir für das Goethe-Institut  gearbeitet. Er sieht sich als Mittler zwischen beiden Ländern und Kulturen und will mit seinem Beitrag zu einem differenzierteren Türkeibild beitragen.

Der aktuelle Gemeindebrief

Stand: 25.03.2024
Für Details und Downloads bitte Bild anklicken.

Frühere Gemeindebriefe im Archiv.


Lindenbichl (Libi)

 Für Details bitte Bild anklicken oder herunterladen.
Allgemeine Reisebedingungen.
Anmeldung direkt hier oder
QR-Code scannen.
 


Flüchtlingshilfe in Berg


Tageslosung

Liturgischer Kalender

Der liturgische Kalender ist derzeit nicht verfügbar.

Unsere nächsten Veranstaltungstermine